Kampagne PfD Neukölln 2021

Für Neukölln – Gemeinsam gegen Hass

Mit drei Motiven wendet sich unsere Kampagne gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit:

  • Die Partnerschaft für Demokratie Neukölln unterstützt Engagement gegen Homo- und Transfeindlichkeit!
  • Die Partnerschaft für Demokratie Neukölln unterstützt Engagement gegen religiös und politisch motivierte Gewalt!
  • Die Partnerschaft für Demokratie Neukölln fördert Projekte für ein demokratisches Miteinander und Respekt für Vielfalt!

Die Kampagne wurde vom Begleitausschuss initiiert und in einer offenen Arbeitsgruppe konzipiert.
[Video: Marlon Torriente Pomares]

Pünktlich zum 18. März 2021 sind diese Motive im Stadtraum präsent und an acht Standorten in Neukölln an Litfaß-Säulen zu sehen.

Karl-Marx-Str. 215, Hermannstr. 213, Pannierstr. 60
Sonnenallee 134, Treptower Str. hinter Sonnenallee
Germaniapromenade 2, Bukower Damm 221
und Johannisthaler Chaussee 276

Außerdem sind 105 Vitrinen der Berliner U-Bahn mit diesen Plakaten bestückt. Die Kampagne geht bis zum 15. April 2021.

Der 18. März 2021 ist zugleich ein bundesweite Aktionstag unter dem Motto „Vorsicht, Vorurteile!“ von „Demokratie leben!“. Der Aktionstag will auf vorhandene Voreinstellungen und Alltagsrassismus aufmerksam machen und zeigen, dass wir alle im persönlichen Umfeld rassistische Handlungen und Aussagen hinterfragen und ihnen entgegentreten können. Informationen zu dieser Kampagne mit Beiträgen zu den Themen Antisemitismus, Antiziganismus, Islam- und Muslimfeindlichkeit sowie Rassismus finden Sie –> hier

Habt ihr eine der Litfaß-Säulen entdeckt? Unterstützt ihr die Kampagne? Schickt uns ein Foto! Wir freuen uns über Zusendungen: pfd@nbh-neukoelln.de.